© 2009 - 2019 Jörg Oschmann

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle

* engish version below

 

Mit jedem Bild und mit jedem Film soll eine authentische und repräsentative Geschichte von Menschen, Orten und/oder Situationen erzählen werden. Neben technischen und gestalterischen Kompetenzen gehören sorgsames Zuhören und detaillierte Beobachtung ebenso zu einer adäquaten Umsetzung wie die Begegnung mit den Menschen in einer offenen Art und Weise. 

Zu seinen Schlüsselkompetenzen zählen daher Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz.

 

Kurz-Bio: Geboren und aufgewachsen in Berlin, erlernte JO zunächst den Beruf des Film-Beleuchters und somit den Umgang mit Licht und Schatten. Das Studium der Filmproduktion brachte ihn nach Wien an die Filmakademie, wo er während des Studiums und der Arbeit an zahlreichen Filmsets vermehrt und intensiv zu fotografieren begann. Um das Wissen und Verständnis vom Menschsein auch auf theoretischer Ebene zu vertiefen, studierte JO zudem Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien, wo er bis 2018 als Mitarbeiter im Bereich der visuellen Anthropologie tätig war. Seit 2018 lebt und arbeite JO in Südtirol.

Every picture and film should tell an authentic and representative story of people, places and/or situations. In addition to technical and creative competences, careful listening and detailed observation are just as much an adequate implementation as encountering people in an open manner. His key skills include communication skills, creativity, teamwork and intercultural competence.

Short-bio: Born and raised in Berlin, JO first learned the profession of lighting electrician for motion pictures and thus dealing with light and shadow. The study of film production brought him to Vienna to the Filmakademie, where he began to photograph intensively during his studies and work on numerous film sets. In order to deepen his knowledge and understanding of human existence on a theoretical level, JO also studied cultural and social anthropology at the University of Vienna, where he worked until 2018 as an associate in the field of visual anthropology. Since 2018, JO is living and working in South Tyrol.